The place to be!

„The place to be!“ lautet das Motto der „Nacht der Bibliotheken" 2017, schließlich schätzen viele Bürger die Bibliothek als ihren Lieblingsort zum Treffen, Träumen, Lernen. Am 10. März 2017 werden gut 200 NRW-Bibliotheken mit anregendem Programm zehntausende Besucher anlocken. [mehr]

SchreibLand NRW

Mit dem Projekt „SchreibLand NRW“ unterstützen vbnw und Literaturbüro NRW Kinder und Jugendliche dabei, das Handwerk des Schreibens zu erlernen. [mehr]

Online-Ausleihe

Online ausleihen liegt im Trend: In den NRW-Bibliotheken können Mitglieder sich übers Internet rund um die Uhr Bücher, Hörbücher und E-Paper ausleihen. [mehr]

Bibliotheken bewegen!

Öffentlichen Bibliotheken sind Lieblingsorte: Hier kann man sich wohlfühlen, Spaß haben, spielen, Freunde treffen und Medien aller Art nutzen. [Film zum Download]

Die NRW-Bibliotheken

Bibliotheken sind die am stärksten genutzten Kultur- und Bildungseinrichtungen im Land. Die Bibliothekslandschaft mit ihren Öffentlichen, Wissenschaftlichen, Kirchlichen und Spezialbibliotheken beweist Vielfalt. [mehr]

Experten für das Lesen: Ergebnisse des Zertifikatskurses 2015/2016

Der Zertifikatskurs „Experten für das Lesen“ wird seit 2013 im Auftrag des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW vom ZBIW der TH Köln angeboten. Er ist die erste umfangreiche berufsbegleitende Qualifizierung speziell für Bibliotheksbeschäftigte in Öffentlichen Bibliotheken, die den Blick für jugendliche Medienwelten, lesedidaktische Forschung und kompetente Kommunikation mit den Bildungspartnern von Bibliotheken öffnet. Fachliche Leiterinnen sind Prof. Gudrun Marci-Boehncke und ihre Mitarbeiterin Corinna Wulf vom Institut für Neuere Deutsche Sprache und Literatur der TU Dortmund.

Folgende Projektideen wurden im Zertifikatskurs „Experten für das Lesen“ 2015/2016 entwickelt:

  • Facharbeitstraining für Schüler der Gesamtschule und des Gymnasiums
  • APP-heben - mit Bilderbüchern ins Leseland starten!
  • Nuri, der Teppich und die Schwarzzahnmonster
  • LIT-Slam Workshop
  • Kaufrausch – Medienauswahl mit Jugendlichen
  • Willkommen in Deutschland – Willkommen in der Bibliothek
  •  „Gestalte einen Trailer zur Fortsetzung eines spannenden Jugendbuches“ –Leseförderung durch ein audiovisuelles Leseförderprojekt“
  • Lesebabys – Fördern von Anfang an
  • Soaps zum Quadrat – Förderung von Lese- und Medienkompetenz
    Hier werden die Ideen beschrieben: [pdf]


    Weitere Informationen:

    Technische Hochschule Köln
    ZBIW – Zentrum für Bibliotheks- und Informationswissenschaftliche Weiterbildung
    Rita Höft
    Tel.: 0221 / 82 75 - 3691
    rita.hoeft@fh-koeln.de
    https://www.th-koeln.de/hochschule/zertifikatskurs-experten-fuer-das-lesen-erfolgreich-beendet_31212.php

Experten für das Lesen: Ergebnisse des Zertifikatskurses 2014/2015

Der Zertifikatskurs „Experten für das Lesen“, der in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Familie, Kinder Jugend, Kultur und Sport angeboten wird, ist die erste umfangreiche berufsbegleitende Qualifizierung speziell für Bibliotheksbeschäftigte in Öffentlichen Bibliotheken, die den Blick für jugendliche Medienwelten, lesedidaktische Forschung und kompetente Kommunikation mit den Bildungspartnern von Bibliotheken öffnet. Fachliche Leiterinnen sind Prof. Gudrun Marci-Boehncke und ihre Mitarbeiterin Corinna Wulf vom Institut für Neuere Deutsche Sprache und Literatur der TU Dortmund.

Folgende Projektideen wurden im Zertifikatskurs „Experten für das Lesen“ 2014/2015 entwickelt:

  • Intergenerationelle Leseförderung in der KÖB Nordborchen
  • Leseförderkonzept "And the winner is...." Buch-Casting und Book-Slam® als Möglichkeiten zur Verbesserung der Lesemotivation von Jugendlichen ab der Sekundarstufe I
  • „Apfelsinen und Quadrate“ - Eine spannende Begegnung von Literatur, Medien und Kunst
  • Hier gibt’s was auf die Ohren
  • „Kochen á la 2.0 – Kinder kochen modern“
  • Komm, ich zeig Dir was! Ein generationenübergreifendes Projekt für Kinder und Senioren in der Stadtbibliothek Leverkusen
  • Culture – by the way
  • „Wir sind BIBfriends!“ Klassenaktionen mit Tablet-PCs
  • Die Medien-Checker
  • „Helden in der Trick(film)box“ - Leseförderung mit digitalen Medien
  • Qualifikation von ehrenamtlichen Lesementoren
  • Buchspuren - Aus Büchern Spuren wecken durch Spuren Bücher entdecken Lesen und neue Medien
  • Mit Hape und den Dienstagsfrauen unterwegs …“ Ein Angebot der Stadtteilarbeit der Lebendigen Bibliothek Bottrop für Senioren und Jugendliche
  • Früh übt sich! Hase Felix erobert Lengerich - ein Projekt zur frühen Bildungsförderung für Kinder in einer Kindertageseinrichtung

Hier können Sie die Beschreibung der Ideen einsehen: [pdf]

Experten für das Lesen: Ergebnisse des Zertifikatskurses 2013/2014

Foto: ZBIW, FH Köln

Die folgenden Projektideen wurden von den Teilnehmerinnen des Zertifikatskurses „Experten für das Lesen“ (April 2013 – Februar 2014) entwickelten. Dieser wird seit 2013 im Auftrag des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW in Zusammenarbeit mit dem ZBIW der Fachhochschule Köln angeboten. Das Qualifizierungsangebot erfolgt nach der Methode des Blended-Learnings und vermittelt vor allem theoretische Aspekte zur Leseforschung, Lesesozialisation sowie pädagogische und mediendidaktische Kenntnisse, die immer an die Gegebenheiten der einzelnen Bibliotheken anknüpfen.

Näheres zu allen unten aufgeführen Projekte finden Sie hier:
Ideen für die Praxis: Experten für das Lesen – Zertifikatskurs Leseförderung
April 2013 – Februar 2014; zusammengestellt und herausgegeben von Corinna Wulf, M.Ed. und Prof. Dr. Gudrun Marci-Boehncke TU Dortmund

Gaming in der Mediothek Krefeld

Förderung von Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren in der Mediothek Krefeld

Zielgruppe: Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren
Kooperationspartner: Spieleratgeber NRW ; Medienberatung NRW ; Medienzentrum Krefeld ; Jugendcafé Oje Krefeld ; Spielefachgeschäft „Spielezeit“; Verschiedene Schulformen im Umkreis (Haupt-, Real-, Sekundar-, Gesamtschule, Gymnasium)

Zeitlicher Rahmen (Rhythmus der Treffen, Dauer des Projekts):
- Mitarbeiterschulung, Gamingnachmittag, Elternabend,– zunächst einmalig
- regelmäßiger Gamingnachmittag für Jugendliche an einem festen Tag zu festen Uhrzeiten in der Mediothek, je nach Erfolg als dauerhaftes Angebot
- Jugendnachmittage mit gegenseitigem Austausch – zunächst einmalig

Zielsetzung:
Die Mediothek Krefeld für Jugendliche attraktiver zu machen und neue Mediotheksmitglieder – speziell im Alter von 13-18 – Jahren zu gewinnen.

„Klicken mit Greg – Fotostory 2.0“

Ein Leseförderprojekt mit digitalen Medien für Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 12 Jahren

Zielgruppe: bildungsbenachteiligte Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren, 10 Teilnehmer
Kooperationspartner: Tabula e.V., Bürgerinitiative für Bildung und voraussichtlich die Freiwilligenagentur Bielefeld

Zeitlicher Rahmen (Rhythmus der Treffen, Dauer des Projekts):
- Ferienangebot
- 5 aufeinander folgende Tage, jeweils ca. 3 Stunden

Zielsetzung:
Leseförderung, Lesemotivation, Sprachförderung, Umgang mit digitalen Medien (Tablet-PC), kulturelle Bildung, Hemmschwellen abbauen, Aspekte des Urheberrechts kennenlernen

„Durchblick“

Förderung der Medienkompetenz der Generation 50+ durch Schüler/-innen der Gesamtschule –Schwerpunkt des Angebots: der Umgang mit E-Medien und E-Readern

Zielgruppe: 8./9. Schuljahr und die Generation 50plus
Kooperationspartner: Gesamtschule, Medienzentrum

Zeitlicher Rahmen (Rhythmus der Treffen, Dauer des Projekts):
- 1 Pressetermin vor dem Projektbeginn
- 1 Abschlussveranstaltung
-  Projektdauer 1/2 Schuljahr

Zielsetzung:
Erlebnisstrategie: Gemeinsames Lernen und Erlernen verbindet und die Bibliothek bleibt länger in Erinnerung. Der Bekanntheitsgrad wird gesteigert. Zusammenarbeit mit Geschäften und Institutionen zur Imageverbesserung und der Bekanntheitsgrad wird erweitert.

Der Book-Slam®-Event

Das Leseföderungsangebot für Jugendliche in der Stadtbibliothek Hattingen

Zielgruppe: Jugendliche ab 13 Jahren (Jahrgangsstufe 7, 8) in Kooperation mit den Lehrerinnen und Lehrern weiterführender Schulen, vorzugsweise der Real- oder Gesamtschule.

Zeitlicher Rahmen (Rhythmus der Treffen, Dauer des Projekts):
Der Auftakt-Workshop und der Abschluss-Event finden in der Bibliothek statt. In der Zwischenzeit werden die Book-Slams® in der Schule erarbeitet. Der gesamte Zeitraum umfasst etwa 4 Monate.

Zielsetzung:
Bei der Zielgruppe Jugendliche soll die Bibliothek wieder mehr als außerschulischer Lernort und als attraktives Freizeitangebot in den Fokus rücken. Der Book-Slam®-Event, ein Bücherwettstreit, bei dem die Jugendlichen als Akteure im Mittelpunkt stehen, soll diese mehr fürs Lesen und für Literatur begeistern und das Bibliotheksimage verbessern. Die Förderung von Kompetenzen findet im Bereich „Sprechen und Zuhören“ und „Lesen – Umgang mit Texten und Medien“ statt. Die Konzeption eines Book-Slams®, der einen Lesetipp in Szene setzt, schult die Sprach- und Ausdrucksfähigkeit und fordert zu medialer Kreativität auf.

Aktive Wissens- und Kompetenzvermittlung ...

... in naturwissenschaftlichen Abitur-Leistungskursen durch Science-Slam-Wettbewerbe:
Ein Leseförderungsangebot für Jugendliche der Oberstufe in der Stadtbibliothek Emsdetten

Zielgruppe:
Schülerinnen und Schüler der Abiturleistungskursen mit den Fächern Biologie, Chemie und Physik des Gymnasiums Martinums Emsdetten

Zeitlicher Rahmen (Rhythmus der Treffen, Dauer des Projekts):
Das Projekt wird insgesamt an vier Veranstaltungen verwirklicht. Der Zeitraum, in dem diese Veranstaltungen stattfinden und die Schüler Zeit haben, ihr Projekt zu bearbeiten, beträgt insgesamt vier Wochen.

Zielsetzung:
Ziel des Projekts ist es, dass SuS der Oberstufe relevante und vertrauenswürdige Informationen zu verschiedenen Themenbereichen recherchieren und diese fachlich korrekt, aber für das Publikum leicht verständlich präsentieren. Je mehr das Publikum von einem schwierigen Sachverhalt versteht und Spaß bei der Sache hat, umso besser ist der Vortrag gelungen.

Wir lassen die Spiele beginnen!

Zusammentreff von Erwachsenen 50plus in der Stadtteilbücherei Bochum LindenZielgruppe: junggebliebene Menschen ab 50 Jahre

Zeitlicher Rahmen (Rhythmus der Treffen, Dauer des Projekts):
1x im Monat, Dauer unbegrenzt

Zielsetzung:
Begegnung/Zusammentreffen von Erwachsenen ab 50 Jahren

Deutsche Sprache – Leichte Sprache

Förderung von Menschen mit Migrationshintergrund in der Stadtbücherei Geilenkirchen

Zielgruppe: Kinder und Erwachsene mit Migrationshintergrund
Kooperationspartner: VHS Kreis Heinsberg, Kindertagesstätten in Geilenkirchen

Zielsetzung:
- Kinder beim Deutschlernen durch eine gefestigte Erstsprache unterstützen.
- Migranten und anderen deutschlernenden Erwachsen Literatur zur Verfügung stellen und einen Treffpunkt zum Anwenden der Sprache anbieten.
Dieses Projekt dient vornehmlich dem Erlernen der deutschen Sprache und der dadurch erleichterten Integration der Menschen mit Migrationshintergrund.
Sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen sollen ein natürliches Selbstbewusstsein im Umgang mit der deutschen Sprache entwickeln und dadurch aktiv am gesellschaftlichen, beruflichen und schulischen Leben teilnehmen.

Die Hör-AG

ein Medienprojekt für den offenen Ganztag in der Grundschule

Zielgruppe: Schüler/-innen in der OGATA-Betreuung (hier: 2. Schuljahr), Gruppe von ca. 20 Schüler/-innen
Kooperationspartner: Betreuer/-innen der OGATA, ggf. Lehrer/-innen oder Lehramtsanwärter/-innen mit Stundenkontingent in der OGATA

Zeitlicher Rahmen (Rhythmus der Treffen, Dauer des Projekts):
wöchentliche Treffen von ca. einer Std. (Außen- und Besuchstermine ggf länger); Möglichkeit zur Beschäftigung in der Freispielzeit.

Zielsetzung:
- Ansprache nicht leseinteressierter Kinder
- Schulung der Hör- und Sprachverständnisses
- Vertiefung von Medienkompetenzen, wie sie im  Kompetenzrahmen Grundschule des Medienpass NRW dargestellt sind
- Leseförderung
- eigene Medienproduktion.

Fotostory 2.0 „Wir sind Bürgermeister!“

ein Kooperationsprojekt der Stadtbücherei u. Zelius Neuenrade für Kinder von 9-11 Jahren

Zielgruppen: 9-11 Jahre (4. Schuljahr und 5. Schuljahr), besonders Jungen, Kinder mit Migrationshintergrund und Kinder aus sozial schwachen Familien
Kooperationspartner: Grundschule (Burgschule) Neuenrade, Gemeinschaftsschule Neuenrade, Stadtmarketing Neuenrade e.V.

Zeitlicher Rahmen (Rhythmus der Treffen, Dauer des Projekts):
- Ferienprojekt
- insgesamt fünf Nachmittage von jeweils 3 Stunden:
- ein Nachmittag zum Besuch des Bürgermeister und Rechercheaufgaben
- drei Nachmittage zum Erarbeiten der Fotostorys
- eine Präsentationsveranstaltung

Zielsetzung:
- Leseförderung
- Sprachförderung
- politische Bildung
- Umgang mit dem Tablet-PC
- digitale Leseförderung
- soziale Kompetenz durch Gruppenarbeiten

„Geht Mario hin und wieder klempnern ...

... und würde Lara Croft nicht gerne eine eigene Familie haben?“
Ein Lese- und Medienförderangebot zum kreativen Umgang mit Computerspielen für Schüler zwischen 13 und 14 Jahren (Jahrgangsstufe 7)

Zielgruppe: männliche Jugendliche im Alter zwischen 13 und 14 Jahren (Jahrgangsstufe 7)

Kooperationspartner: Förderschule der Stadt Selm, Spieleratgeber NRW,  Institut für Computerspiel – Spawnpoint im Plattform e.V., Team Jugendförderung Stadt Selm, Kinder- und Jugendförderung Selm e.V.

Zeitlicher Rahmen (Rhythmus der Treffen, Dauer des Projekts):
wöchentliche Termine á 90 Minuten
Dauer: ein Schulhalbjahr

Zielsetzung:
Jungen aus eher bildungsfernen Familien Zugang zu Schriftlichkeit und zum Lesen verschaffen, unter Einbezug ihrer tatsächlichen Mediennutzungsgewohnheiten.

Bibliothekspromotion-Tour im Rahmen des SommerLeseClubs 2014

Ein Veranstaltungsangebot für weiterführende Schulen der Klassen 5 und 6 – durchgeführt von der Stadtbibliothek Kempen, gesponsert vom moses Verlag Kempen

Zielgruppe: Alle weiterführende Schulen in Kempen, Klassen 5 und/ oder 6
Kooperationspartner: moses Verlag Kempen, Schulamt der Stadt Kempen, Förderverein sowie Freiwillige der Stadtbibliothek Kempen, Kulturamt der Stadt Kempen

Zeitlicher Rahmen (Rhythmus der Treffen, Dauer des Projekts):
25. und 26. Juni 2014: an zwei Tagen finden in allen Schulen ein bis zwei Autorenlesungen statt (je nach Klassenstärken). Insgesamt werden zwischen vier und sechs Autorenlesungen durchgeführt. Die Detailplanung steht noch aus.

Zielsetzung:
- Intensivierung der Zusammenarbeit mit den weiterführenden Schulen
- bessere Vernetzung
- Werbung für den SommerLeseClub, Leseförderung.
Eine große Pressekonferenz in der Mensa der Hauptschule unter Beisein des Verlagsleiters und des Bürgermeisters soll das Projekt allgemein bekannt machen, aber auch die Wichtigkeit der Zusammenarbeit mit der Hauptschule in den Fokus rücken.

Geschnappt! - Krimi, Fotostory und mehr

Digitale Leseförderung für Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 13 Jahren

Zielgruppe: 9-13 Jahre, max. 14 Teilnehmer
Kooperationspartner: Pfadfinderstamm (Leiter zur Betreuung des Projekts, Werbung bei der Zielgruppe), benachbarte Betreuung einer Grundschule (gezielte Werbung)

Zeitlicher Rahmen (Rhythmus der Treffen, Dauer des Projekts):
Ferienangebot mit fünf aufeinander folgenden Tage - jeweils 3 bis max. 4 Stunden

Zielsetzung:
- Leseförderung
- Sprachförderung
- Umgang mit Tablet-PCs – Förderung der Medienkompetenz
- Verbesserung der Informationskompetenz
- soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikation
- Kompromissbereitschaft durch Gruppenarbei.

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
vbnw
dbv Deutscher Bibliotheksverband