Online-Ausleihe

Online ausleihen liegt im Trend: In den NRW-Bibliotheken können Mitglieder sich übers Internet rund um die Uhr digitale Bücher, Hörbücher und Zeitschriften ausleihen. Auch Sprachkurse, Tigerbooks, Angebote zum Streamen von Musik oder Filmen gibt es in einigen Bibliotheken. | Foto: Lacie Slezak, unsplasch [mehr]

SchreibLand NRW

Trotz der Pandemie führten 2020 52 NRW-Bibliotheken teilweise in digitaler Form vom Land geförderte Schreibwerkstätten durch. 2021 werden bis zu 80 Werkstätten gefördert werden können. Mit dem Projekt „SchreibLand NRW“ unterstützen das Literaturbüro NRW und der vbnw Kinder und Jugendliche dabei, das Handwerk des Schreibens zu erlernen. [mehr]

"... mitmischen!"

Am 19. März 2021 fand unter dem Motto: "... mitmischen!" die erste digitale "Nacht der Bibliotheken" statt. Alle zwei Jahre organisiert der vbnw diese größte Lobbyveranstaltung der NRW-Bibliotheken, bei der 200 Bibliotheken vielfältiges Programm anbieten. Seit 2019 machen auch die Bibliotheken in Schleswig-Holstein mit. Die nächste "Nacht der Bibliotheken" wird im Frühjahr 2023 stattfinden. [mehr]

Bibliotheken bewegen!

Öffentlichen Bibliotheken sind Lieblingsorte: Hier kann man sich wohlfühlen, Spaß haben, spielen, Freunde treffen und Medien aller Art nutzen. [Film zum Download]

NRW-Bibliotheken 2020

In 269 Kommunen in NRW gibt es Öffentliche Bibliotheken, deren Träger die Gemeinden sind; fast alle unter hauptamtlicher, fachbibliothekarischer Leitung. Die Zahl der Bibliotheksstandorte (= Haupt- und Zweigstellen) liegt bei 481. NRW liegt damit im Bundesvergleich hinter Baden-Württemberg und Bayern an dritter Stelle.
(Quelle: Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW)

Rund 1.200 Öffentliche Bibliotheken befinden sich in kirchlicher Trägerschaft, davon gehören rund 1.000 zur katholischen Kirche. Sie werden häufig neben- oder ehrenamtlich geleitet.

14 Universitätsbibliotheken sowie
20 Hochschul- bzw. Fachhochschulbibliotheken
Auch hier liegt NRW im Bundesvergleich auf Platz 3 hinter Bayern und Baden-Württemberg.
(Quelle: DBS)

7 Kunst- und Musikhochschulbibliotheken

Mehr Fans als die Fussball-Bundesliga

Foto: Stadtbibliothek Emsdetten

Tatsächlich! Mit ihren knapp 25 Millionen Besuchern im Jahr in normalen, Nicht-Corona-Zeiten, haben die Öffentlichen Bibliotheken in NRW mehr Gäste als die 1. und 2. Bundesliga in ganz Deutschland zusammen (um die 18 Millionen pro Saison). Auch im Vergleich mit anderen Kultureinrichtungen schneiden Öffentliche Bibliotheken hervorragend ab: Keine andere Kultureinrichtung in NRW hat mehr Besucher! Mehr als 70 Prozent der Bibliotheks-Fans sind  jünger als 30 Jahre.

Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt der 1. NRW-Landeskulturbericht von 2017. Gefragt, welche Kultureinrichtung sie mehrmals im Jahr besuchen, antworteten 45 % der Befragten "Kino". Auf Platz 2 liegen mit 24 % die Bibliotheken, gefolgt von Schauspiel/Theater 16 % und Rock-, Pop-, Jazzkonzerten 15 %.

Nutzung von E-Medien wächst rasant

Öffentliche Bibliotheken der Kommunen sind mittlerweile rund um die Uhr für ihre Kunden da. Während die Besucherzahlen leicht rückläufig sind, schnellen die Zahlen der digitalen Nutzung in die Höhe:  

Virtuelle Medien

    2010

      2018

      2020

Ausleihen

213.000

5.762.000

7.608.000

Bestand

176.000

   851.000

1.104.000

Hier finden Sie die Kommunen, deren Bibliotheken die Onleihe anbieten.

Bibliotheken in ganz Deutschland 2020

Zahlen zu Bibliotheken im Jahr 2020 in ganz Deutschland fasst die Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS) zusammen. Hier sind auch Auswertungen zu einzelnen Bundesländern oder Bibliothekssparten möglich.

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
vbnw
dbv Deutscher Bibliotheksverband