The place to be!

„The place to be!“ lautet das Motto der „Nacht der Bibliotheken" 2017, schließlich schätzen viele Bürger die Bibliothek als ihren Lieblingsort zum Treffen, Träumen, Lernen. Am 10. März 2017 werden gut 200 NRW-Bibliotheken mit anregendem Programm zehntausende Besucher anlocken. [mehr]

SchreibLand NRW

Mit dem Projekt „SchreibLand NRW“ unterstützen vbnw und Literaturbüro NRW Kinder und Jugendliche dabei, das Handwerk des Schreibens zu erlernen. [mehr]

Online-Ausleihe

Online ausleihen liegt im Trend: In den NRW-Bibliotheken können Mitglieder sich übers Internet rund um die Uhr Bücher, Hörbücher und E-Paper ausleihen. [mehr]

Bibliotheken bewegen!

Öffentlichen Bibliotheken sind Lieblingsorte: Hier kann man sich wohlfühlen, Spaß haben, spielen, Freunde treffen und Medien aller Art nutzen. [Film zum Download]

Die NRW-Bibliotheken

Bibliotheken sind die am stärksten genutzten Kultur- und Bildungseinrichtungen im Land. Die Bibliothekslandschaft mit ihren Öffentlichen, Wissenschaftlichen, Kirchlichen und Spezialbibliotheken beweist Vielfalt. [mehr]

12/2014

Uwe Stadler und Harald Pilzer neue vbnw-
Vorsitzende

Bei der Jahresversammlung des Verbands der Bibliotheken in Nordrhein-Westfalen am 11. Dezember 2014 in Hamm wählte die Mitgliederversammlung zwei gleichberechtigte Vorsitzende. Uwe Stadler, Leiter der Universitätsbibliothek Wuppertal, vertritt in der Doppelspitze den Bereich der Wissenschaftlichen Bibliotheken, Harald Pilzer M.A., Direktor der Stadtbibliothek Bielefeld, den der Öffentlichen. [der Vorstand]

12/2014

vbnw: Mitglieder beschließen Satzungsänderung

Die Mitgliederversammlung (MV) des Verbands der Bibliotheken des Landes NRW e. V. (vbnw) hat am 11.12.2014 eine Satzungsänderung beschlossen. Danach wählt die MV künftig zwei gleichberechtigte Vorsitzende und zwar je eine Vertreterin bzw. einen Vertreter der Wissenschaftlichen und der Öffentlichen Bibliotheken. Die Satzungsänderung tritt mit Veröffentlichung auf der vbnw-Website in Kraft. [zur Satzung]

11/2014

Gaming-Tag in der Stadtbücherei Hilden

Bibliotheken sind spannende Orte, gerade wenn sie zum Spielen einladen, wie jetzt die Stadtbücherei Hilden. Am Samstag, 15. November 2014, von 10 bis 14 Uhr treffen in der Bibliothek Mini-Gamer ab vier Jahren auf riesige Gesellschaftsspiele wie zum Beispiel „Zicke Zacke Hühnerkacke“. Smartphone-Nutzer allen Alters können an einer QR-Code-Rallye teilnehmen und Fragen zum Thema Gaming beantworten; schnelle Lösungen werden mit Gewinnen belohnt. Für die Generation Plus gibt es auf der Konsole „Nintendo Wii U“ Sportspiele wie Bowling, Tennis und mehr zum Ausprobieren.

11/2014

,Right to E-Read': Kampagne bis 2015
verlängert

Mit seiner Kampagne „The Right to E-Read“ fordert der europäische Bibliotheksverband EBLIDA, E-Books dem gedruckten Buch rechtlich gleichzustellen. Ein Grund: Zurzeit vergeben einige Verlage E-Book-Lizenzen nicht an Bibliotheken und schränken damit deren Angebot ein. Der vbnw unterstützt die NRW-Bibliotheken dabei, ihre Kunden zu informieren und von der Notwendig- keit zu überzeugen, die EBLIDA-Petition zu unterzeichnen. Gut 19.000 Unterschriften kamen bislang zusammen. Die Unterschriftensammlung wird bis 2015 verlängert. [mehr] [zur Petition]

10/2014

Seminar „Von Regal bis digital – Bibliotheken machen Schule“

Unter dem Titel „Von Regal bis digital – Bibliotheken machen Schule“ veranstalten die ekz.bibliotheks-service GmbH und der vbnw am Donnerstag, 27. November 2014, in der Aula des Siegburger Stadtmu- seums ein Seminar. Zielgruppe sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Öffentlichen Bibliotheken und Schulbibliotheken in Nordrhein-Westfalen. Die Anmel- dung ist bis zum 17. November möglich. [zum Programm]

10/2014

„Lesen macht stark“ – Ab sofort auch freie Projekte möglich               

Öffentliche Bibliotheken können sich jetzt um Fördergelder bewerben! Der Deutsche Bibliotheksverband e. V. ruft Bibliotheken auf, bis zum 15. November 2014 die Anträge für das Projekt „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ über www.buendnisse-fuer-bildung.de zu stellen. Das Projekt erweitert mit fünf Aktionen die klassische Leseförderung mit digitalen Angeboten für Kinder und Jugendlichen von drei bis 18 Jahren. Neu ist: Ab sofort können Bibliotheken eigene Ideen zur Leseförderung mit digitalen Medien umsetzen. Diese Aktionen werden mit bis zu 25.000 Euro gefördert. [mehr]

10/2014

„Teaching Librarian“ – Neuer Zertifikatskurs des ZBIW startet Anfang 2015

Ab dem kommenden Jahr bietet das ZBIW der Fachhochschule Köln eine umfassende Qualifizierung im Bereich Informationskompetenz an – den Zertifikatskurs „Teaching Librarian“. Ziel des Kurses ist eine Professionalisierung bei der Vermittlung von Informationskompetenz für unterschiedliche Zielgruppen. Der neue Zertifikatskurs beginnt am 23. Februar 2015 und endet im Januar 2016. Er ist als Blended-Learning-Kurs mit insgesamt vier Präsenz- und weiteren Online-Phasen konzipiert. [mehr]

10/2014

"Lernort Bibliothek" im Deutschlandradio Wissen

Das Deutschlandradio Wissen berichtete Mitte Oktober 2014 über die Öffentlichen Bibliotheken und ihre neuen digitalen Angebote. Neben der Onleihe war ein Schwerpunkt der Sendung das nordrhein-westfälische Förderprogramm "Lernort Bibliothek". [zum Beitrag]

9/2014

2. Workshop zur Informationskompetenz in Dortmund

Die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) entwickelt derzeit in Kooperation mit dem vbnw ein Schulungsmodul zur Informationskompetenz im Internet, das in Bibliotheken durchgeführt werden soll. Aufgrund der hohen Nachfrage der Schulung zum Workshop wird jetzt ein zweiter Termin angeboten und zwar am Montag, 10. November 2014, in der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund. Anmeldung ist bis zum 9. Oktober möglich. [mehr]

9/2014

ZBIW-Weiterbildungsprogramm 2.2014

Das Weiterbildungsangebot des ZBIW der Fachhochschule Köln für das zweite Halbjahr 2014 steht online zur Verfügung. Das aktuelle Angebot bietet Wissenschaftlichen wie Öffentlichen Bibliotheken im Zeitraum August bis Dezember 2014 dreiundvierzig interessante Seminare zu bibliotheks- und informationswissenschaftlichen Themen sowie weitere Sonderveranstaltungen und Weiterbildungsformate. [Kontakt]

9/2014

ProLibris für vbnw-Mitglieder ab 2015 kostenfrei

Der vbnw möchte allen seinen Mitgliedern die Möglichkeit geben, sich über aktuelle Entwicklungen der Bibliothekspolitik und des Bibliothekswesens im Land zu informieren. Der Vorstand hat daher beschlossen, die Verbandszeitschrift ProLibris beginnend mit Heft 1-2015 kostenfrei an alle vbnw-Mitglieder zu verschicken.

8/2014

Lesereise mit Jennifer Teege: "Mein Großvater hätte mich erschossen"

Die „Landeszentrale für politische Bildung NRW" und der vbnw setzen ihre erfolgreiche Zusam- menarbeit fort: Bei ihrer Lesereise besucht Autorin Jennifer Teege Bibliotheken im Land. Dort stellt sie ihre Biografie „AMON – Mein Grossvater hätte mich erschossen“ vor. Teege erfuhr zufällig, dass ihr Großvater als KZ-Kommandant für den Tod tausender Menschen verantwortlich war. [mehr]

7/2014

Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist "Bibliothek des Jahres" 2014

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) hat die „ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft“ zur „Bibliothek des Jahres 2014“ ernannt. Der Preis wird am 24. Oktober 2014, dem Tag der Bibliotheken, übergeben. Die ZBW biete „exzellenten digitale Leistungen". Sie sei eine radikal moderne Bibliothek, deren Kunden- und Innovationsorientierung als Vorbild für andere Bibliotheken dienen könne, urteilte die Jury. Aus Nordrhein-Westfalen hatte sich die Bibliothek der Folkwang Universität der Künste in Essen-Werden, unterstützt vom vbnw, um den bundesweiten Titel beworben.

7/2014

Open-Access-Tage 2014 in Köln

Die diesjährigen Open-Access-Tage finden am 8. und 9. September 2014 an der Fachhochschule Köln statt. Die Fachtagung richtet sich u. a. an Wissenschaftler aus Hochschulen und Forschungsinstituten. Ausgerichtet werden die Open-Access-Tage 2014, zu denen mehr als 200 Teilnehmer erwartet werden, vom GESIS-Leibniz Institut für Sozialwissenschaften, dem ZB MED-Leibniz-Informationszentrum Lebenswissenschaften und dem Institut für Informationswissenschaft der FH Köln in Kooperation mit der Informationsplattform open-access.net. Für den Eröffnungsvortrag wurde Wolfgang zu Castell vom Münchner Helmholtz-Zentrum gewonnen. Er wird aufzeigen, dass „Open Science – mehr als nur eine Frage der Kommunikation“ ist. [mehr]

6/2014

Erstes Arbeitstreffen der Bibliotheks-Freundeskreise in NRW war ein voller Erfolg

Fast 50 Vertreter von Freundeskreisen aus Nordrhein-Westfalen, also mehr als ein Drittel der rund 120 Bibliotheks-Freundeskreise im Land, trafen sich im Juni 2014 in der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, um Erfahrungen auszutauschen und neue Ideen und Impulse für ihre Arbeit vor Ort mitzunehmen. Die vom vbnw und der „AG der Freundeskreise im dbv“ organisierte Veranstaltung setzte auf einen Mix aus Impulsreferaten, unterschiedlichen Diskussionsforen und durchgängiger Moderation und lag damit offenbar genau richtig. Die Referate von Prof. Dr. Hartmut Holzmüller von der TU Dortmund über „Marketing-Strategien für Bibliotheken und ihre Unterstützer“ und  Dr. Ronald Schneider, dem dbv-Koordinator für die „AG der Freundeskreise“, über die „besten Ideen zur Bibliotheksförderung aus dem Wettbewerb zum Freundeskreis des Jahres 2014“ lösten lebhafte Diskussionen aus.

06/2014

ProLibris 2-2014/ IM FOKUS: Interkulturelle
Bibliotheksarbeit

Bibliotheken betreiben erfolg- reiche Integrationsarbeit an der Basis. Über Ideen und Konzepte informiert das neue Heft.

  • Eine Geschichte mit Zukunft – 40 Jahre „Türkische Bibliothek“ der Stadtbibliothek Duisburg
  • Stadtbüchereien Hamm – aktuelle Entwicklungen in der interkulturellen Arbeit
  • Stadtbibliothek Herne – „Lese Män“ und die Notwendigkeit des Netzwerken [mehr]

5/2014

Ministerin Schäfer ist Schirmherrin der "Nacht" 2015

Eine besondere "Nacht", eine besondere Schirmherrin: Zum Jubiläum - 10 Jahre "Nacht der Bibliotheken" - übernimmt Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, die Schirmherrschaft der landes- weiten Veranstaltung. Rund 200 Bibliotheken werden am 6. März 2015 unter dem Motto „eMotion - Bibliotheken bewegen!“ spannen- des Programm rund um Fitness und Bewegung bieten. [mehr]

2/2014

vbnw und AG UB luden zum politischen Frühstück ein

Zum 3. Mal fand am 19. Februar 2014 im Düsseldorf Landtag ein vom vbnw initiiertes „politisches Frühstück“ statt. Das Thema diesmal: „Möglichkeiten und Grenzen einer hochschulüber-greifenden Kooperation im Bereich der Bibliotheks-IT“. Eingeladen hatten vbnw und die AG der Universitätsbibliotheken u.a. die Mitglieder des Ausschuss für Innovation, Wissenschaft und Forschung.

1/2014

Erste Bibliothekskonferenz in NRW fand
große Resonanz

 „Wenn diese Veranstaltung der Auftakt für einen guten Dialog ist, haben wir schon viel erreicht.“ Mit diesen Worten schloss Kultur- ministerin Ute Schäfer ihre Rede vor rund 120 Vertretern von Land und Kommunen sowie Fachleuten aus ganz NRW. Die Ankündigung weiterer Dialogbereitschaft seitens des Landes war eines von mehreren Ergebnissen der ersten Bibliothekskonferenz, die die Ministerin eröffnet hatte. [mehr]

1/2014

Lesestart-Initiative: Bilderbücher für Dreijährige

Fast 900 kommunale und kirchliche Bibliotheken im Land verteilen in diesen Wochen Bilderbücher an Kinder. Das 2. Lesetartset, das auch Lesetipps und Vorleseratgeber enthält, wird rund 50 Prozent aller Dreijährigen und ihre Eltern erreichen. Das Projekt, eine Initiative des Bundesminis-teriums für Wissenschaft und der Stiftung Lesen, stellt bundesweit rund 400.000 Lesestartsets zur Verfügung. [mehr]

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
vbnw
dbv Deutscher Bibliotheksverband