SchreibLand NRW

Mit dem Projekt „SchreibLand NRW“ unterstützen vbnw und Literaturbüro NRW Kinder und Jugendliche dabei, das Handwerk des Schreibens zu erlernen; 2018 mit fast 30 Werkstätten! [mehr]

Nacht der Bibliotheken

Im März 2017 feierten 200 NRW-Bibliotheken mit mehr als 50.000 Gästen  rauschende Feste mit Musik, Tanz, Spiel und Poetry-Slam. Bibliotheken präsentierten sich als Lieblingsorte zum Treffen, Träumen, Lernen. Die nächste "Nacht der Bibliotheken" findet am 15. März 2019 statt. Das Motto: "Mach es!" [mehr]

Die NRW-Bibliotheken

Bibliotheken sind die am stärksten genutzten Kultur- und Bildungseinrichtungen im Land. Die Bibliothekslandschaft mit ihren Öffentlichen, Wissenschaftlichen, Kirchlichen und Spezialbibliotheken beweist Vielfalt. [mehr]

Bibliotheken bewegen!

Öffentlichen Bibliotheken sind Lieblingsorte: Hier kann man sich wohlfühlen, Spaß haben, spielen, Freunde treffen und Medien aller Art nutzen. [Film zum Download]

Unsere Facebook-Seite

Der Verband der Bibliotheken des Landes Nordrhein-Westfalen e. V. ist ab sofort auch auf Facebook vertreten. Besuchen Sie unsere Seite und bleiben Sie auf dem Laufenden.

6/2018

"Nacht der Bibliotheken" expandiert

Die Anmeldung für die "Nacht der Bibliotheken", die am 15. März 2019 stattfinden wird, hat begonnen. Die Organisatoren des Verbands der Bibliotheken des Landes Nordrhein-Westfalen (vbnw) gehen davon aus, dass wieder rund 200 Bibliotheken im Land teilnehmen werden. Doch insgesamt werden es 2019 noch mehr sein. Erstmals öffnen an diesem Abend auch Bibliotheken aus Schleswig-Holstein ihre Türen und bieten ihren Besuchern unter dem Motto "mach es!" spannendes Programm.

 


3/2018

1. Bundeskongress
des dbv tagte
in Berlin

Zum 1. Bibliothekspolitischen Bundeskongress trafen sich auf Einladung des Deutschen Bibliotheksverbands e. V. (dbv) Anfang März 2018 rund 350 Bibliotheksmitarbeiter, aber auch Bundestagsabgeordnete, Vertreter von Ministerien, Kultusministerkonferenz und kommunalen Spitzenverbänden in Berlin. In hochkarätig besetzten Podiumsdiskussionen erörterten sie das Thema »Zugang und Teilhabe im digitalen Wandel«. Das Foto (dbv) zeigt Kongressteilnehmer, die per Smartphone über die Frage abstimmen: „Wie beurteilen Sie den Stand der Digitalisierung in Ihrer Kommune?“ [mehr]

2/2018

Handreichung zur

EDV-technischen

Infrastruktur von ÖBs

Die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken (ÖBs) NRW bei der Bezirksregierung Düsseldorf hat eine Handreichung zur EDV-techni-schen Infrastruktur für ÖBs erarbeitet. Dazu wurde die technische Ausstattung von vier Pilot-Biblio-theken analysiert. Die Handreichung soll auch IT-Laien befähigen, technische Sachverhalte einzuordnen und Entscheidungen zu treffen. Zu jedem Themenbereich gibt es Checklisten (01) und Empfehlungen (03), es werden Handlungsoptionen (02) und Alternativen (04) aufgezeigt.

4/2018

ProLibris 1-2018
EDV-Handreichungen
für ÖBs

Wie kann es gelingen, Bibliotheken in technischer Hinsicht zukunftsfähig zu machen? Die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW erarbeitete dazu eine Handereichung. Darüber hinaus informiert ProLibris 1-2018 u. a. über:

  • Eine neue Zentralbibliothek für die Landeshauptstadt Düsseldorf
  • „Die Bibliothek erklärt“: Smarte Lernvideos der Fachhochschule Südwestfalen
  • Fit fürs Leben: Informationskompetenz für Euskirchener Gesamtschüler [mehr]

11/2017

vbnw-Mitglieder wählen neuen Vorstand

Ende November 2017 fand in der O.A.S.E in Düsseldorf die vbnw-Mitgliederversammlung (MV) statt, in deren Rahmen ein neuer Vorstand gewählt wurde. Am Nachmittag diskutierten Prof. Dr. Tom Becker (TH Köln), Dr. Ulrich Meyer-Doerpinghaus (ULB Bonn), Harald Pilzer (StB Bielefeld), Uwe Stadler (UB Wuppertal) und Prof. Dr. Eric Steinhauer (UB Hagen) zum Thema "Was erwarten wir von einem modernen Bibliotheksgesetz für NRW?". Einen Bericht dazu finden Sie in ProLibris 4-2017. Hier mehr zur MV.

01/2018

Podcast: "Ein Ort für Menschen, nicht für Bücher"

Einst als Ort der Wissensaneignung geschätzt, verändert die Bibliothek angesichts des digitalen Wandels dramatisch ihren Charakter. Früher standen die Bücher im Vordergrund, heute sind es die Besucher. Die Bibliothek wird zum Treffpunkt. Im Beitrag u. a. zu hören: Petra Büning, Leiterin der Fachstelle ÖBs, der Leiter des Dokk1 Rolf Hapel, Hannelore Dr. Vogt (Stadtbibliothek Köln) und Experte Christoph Deeg. Den Podcast können Sie hier aufrufen.

11/2017

Podcast: "Wozu noch Bibliotheken?"

Hat das Internet die Bibliotheken tatsächlich abgelöst? Das fragt der Deutschlandfunk in seiner Reihe "Essay und Diskurs" mit dem Beitrag "Informationsgewinnung: Wozu noch Bibliotheken?" vom 17. Dezember 2017. Den Podcast können Sie hier aufrufen.

11/2017

2. Politisches Frühstück im Landtag

Das Politische Frühstück des vbnw findet turnusgemäß im Frühjahr statt. Zu diesem Dialog im Landtag lud der Verband nun ein zweites Mal ein, um sich vor allem den neuen Abgeordneten vorzustellen und ihnen die Möglichkeit zu geben, einige der wichtigen Themen des Bibliothekswesens kennenzulernen. Am 16. Novemer 2017 war es soweit: Rund 40 Gäste haben mit dem vbnw-Vorstand in der Landtagskantine diskutiert. Mehr über das Politische Frühstück lesen Sie in ProLibris 4-2017.

11/2017

NRW-Kinderbuchpreis

Kultur- und Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen hat in Düsseldorf die Preisträger des diesjährigen NRW-Kinderbuchpreises bekanntgegeben. Die Auszeichnung teilen sich der norwegische Autor Håkon Øvreås und der ebenfalls aus Norwegen stammende Illustrator Øyvind Torseter für das Kinderbuch "Super-Bruno", erschienen im Carl Hanser Verlag, München. Das Land Nordrhein-Westfalen vergibt den mit 5.000 Euro dotierten Kinderbuchpreis seit 1989. Mit dem Preis wird jährlich ein herausragendes Kinderbuch ausgezeichnet, das für Erstleser geeignet ist und auch im Schulunterricht eingesetzt werden kann. » Zur Pressemeldung 

9/2017

Trauer um Monika Brunert-Jetter

Bestürzung löste beim Vorstand des vbnw die Nachricht vom Tod Monika Brunert-Jetters aus. Die geborene Sauerländerin war die erste Präsidentin des vbnw und langjähriges Mitglied des NRW-Landtags (CDU). Sie starb im Alter von nur 61 Jahren nach schwerer Krankheit. Die gelernte Bibliothekarin setzte sich von 2006 bis 2012 auf landespolitischer Ebene intensiv für Bibliotheken ein. Wir schätzten ihre herzliche Art, ihre Diskussionsfreude und Zielstrebigkeit. Unser tiefes Mitgefühl gilt ihrer Familie.


Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
vbnw
dbv Deutscher Bibliotheksverband