SchreibLand NRW

2020 werden 60 NRW-Bibliotheken vom Land geförderte Schreibwerkstätten anbieten. Mit dem Projekt „SchreibLand NRW“ unterstützen das Literaturbüro NRW und der vbnw Kinder und Jugendliche dabei, das Handwerk des Schreibens zu erlernen. [mehr]

Nacht der Bibliotheken

Am 15. März 2019 fand unter dem Motto: "mach es!" die "Nacht der Bibliotheken" statt. Alle zwei Jahre organisiert der vbnw diese größte Lobby-
veranstaltung der NRW-Bibliotheken, bei der 200 Bibliotheken vielfältiges Programm anbieten. Die nächste "Nacht der Bibliotheken" findet am 19. März 2021 statt. [mehr]

Online-Ausleihe

Online ausleihen liegt im Trend: In den NRW-Bibliotheken können Mitglieder sich übers Internet rund um die Uhr Bücher, Hörbücher, Zeitschriften ausleihen und sogar Sprachen lernen. [mehr]

Bibliotheken bewegen!

Öffentlichen Bibliotheken sind Lieblingsorte: Hier kann man sich wohlfühlen, Spaß haben, spielen, Freunde treffen und Medien aller Art nutzen. [Film zum Download]

Forderungen an die Politik

Der Vorstand des Verbandes hat in Abstimmung mit den Arbeitsgemeinschaften zusammengefasst, was zur Gestaltung eines leistungsfähigen und qualitativ hochwertigen Bibliothekswesens in Nordrhein-Westfalen gegeben sein muss. Nur ein solches Bibliothekswesen gewährleistet Bürgerinnen und Bürger ihr im Grundrecht verbrieftes Recht auf freien Zugang zu Informationen aller Art.
Im Eckpunktepapier, das Grundlage für Gespräche mit Trägern, politischen Gremien und Parteien ist, sind die Positionen des vbnw näher erläutert.

Allgemeine Forderungen

  • gesetzliche Regelungen für das Bibliothekswesen
  • Bibliotheksentwicklungsplan
  • grundsätzlich kostenfreier Zugang zu Bibliotheken öffentlicher Träger
  • gesicherte Rahmenbedingungen, Finanzierungsverbesserungen, angemessene Ausstattung
  • zeitgemäße Pflichtexemplarregelung
  • Ressourcen für Aus- und Fortbildung
  • Anpassung von öffentlichem Dienstrecht und Tarifvertrag
  • ein übergreifendes Beratungsgremium für die Politik


Spezifische Anforderungen

Öffentlichen Bibliotheken
benötigen …

  • eine Bibliotheksserviceagentur
  • Anbindung an leistungsfähige digitale Netze
  • Bereitstellung von Landeslizenzen für digitale Inhalte
  • kostenfreie Bereitstellung von zentralen Dienstleistungen
  • kontinuierliche Landesförderung
  • adäquate Ausstattung von Schulbibliotheken


Wissenschaftliche Bibliotheken benötigen …

  • ein eindeutig formuliertes, wissenschaftsfreundliches Urheberrecht
  • einheitliche Standards für die Grundversorgung mit wissenschaftlicher Literatur
  • kostenlose, zentrale Versorgung mit grundständigen Dienstleistungen
  • Sicherung der Finanzierung von elektronischen Medien
  • Projektmittel zur Förderung innovativer Dienstleistungen zu Informationsversorgung und Informationsmanagement
  • einen Landesbeauftragten/e, der/die die Interessen der Hochschulbibliotheken und die Belange aller Bibliotheken spartenübergreifend koordiniert

Universitäts- und Landesbibliotheken benötigen …

  • Mittel für Wahrnehmung der Pflichtexemplargesetz-Aufgaben
  • Mittel zur sachgerechten Versorgung des kulturellen Erbes
  • Erstellung eines Archivierungskonzeptes

Sie wollen mehr wissen? Dann lesen Sie das Positionspapier 2/2015 und das Eckpunktepapier 11/2012.

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
vbnw
dbv Deutscher Bibliotheksverband