Die NRW-Bibliotheken

Bibliotheken sind die am stärksten genutzten Kultur- und Bildungseinrichtungen im Land. Die Bibliothekslandschaft mit ihren Öffentlichen, Wissenschaftlichen, Kirchlichen und Spezialbibliotheken beweist Vielfalt. [mehr]

SchreibLand NRW

Mit dem Projekt „SchreibLand NRW“ unterstützen vbnw und Literaturbüro NRW Kinder und Jugendliche dabei, das Handwerk des Schreibens zu erlernen; 2017 mit 24 Werkstätten! [mehr]

Nacht der Bibliotheken

Im März 2017 feierten gut 200 NRW-Bibliotheken mit mehr als 50.000 Gästen  rauschende Feste mit Musik, Tanz, Spiel und Poetry-Slam. Das Motto diesmal: „The place to be!“ Schließlich schätzen die Bürger ihre Bibliothek als Lieblingsort zum Treffen, Träumen, Lernen. Nächster Termin: 15. März 2019. [mehr]

Bibliotheken bewegen!

Öffentlichen Bibliotheken sind Lieblingsorte: Hier kann man sich wohlfühlen, Spaß haben, spielen, Freunde treffen und Medien aller Art nutzen. [Film zum Download]

Unsere Facebook-Seite

Der Verband der Bibliotheken des Landes Nordrhein-Westfalen e. V. ist ab sofort auch auf Facebook vertreten. Besuchen Sie unsere Seite und bleiben Sie auf dem Laufenden.

4/2017

Stiftung Warentest: Bibliotheken  haben attraktivstes E-Book-Angebot

Die Stiftung Warentest hat das digitale Angebot von Bestsellern untersucht und fand heraus: Das beste E-Book-Angebot haben Öffentliche Bibliotheken. Mehr noch: Nicht nur die Qualität ist bei ihnen top, auch der Preis ist unschlagbar. Deshalb beschreibt Stiftung Warentest Öffentliche Bibliotheken in ihrem aktuellen Heft als „echte Entdeckung“ und als die klaren Preis-Leistungs-Sieger.  [mehr] [Pressetext für Bibliotheken]


6/2017

vbnw zum UrhWissG in Berlin

Am 19. Juni 2017 waren unser Vorsitzender Uwe Stadler und unser Juristischer Berater Oliver Hinte in Berlin bei der Bundestagsabgeordneten Elisabeth Winkelmeier-Becker zum Gespräch über den Gesetzesentwurf zum UrhWissG. Der Troisdorferin (Wahlkreis Rhein-Sieg-Kreis, 2005) Winkelmeier-Becker (CDU) und ihrem Mitarbeiter wurden in einem kontroversen Meinungsaustausch die Argumente der Bibliotheken und anderen Gedächtnisorganisationen hinsichtlich des dringend erforderlichen UrhWissG vorgetragen. Es wurde vereinbart, den Gesprächsfaden nicht abreißen zu lassen.

6/2017

Safe the Date: MV
vbnw Ende November

Vormerken: Am Dienstag, den 28. November 2017 findet die vbnw-Mitgliederversammlung statt. In diesem Jahr kommen wir in der O.A.S.E in Düsseldorf zusammen. 2017 ist Wahljahr und somit freuen wir uns über eine breite Teilnahme. Die Agenda ist noch in der Planung und wird voraussichtlich nach den Sommerferien feststehen und bekannt gegeben. » Zur Übersicht Termine des vbnw

4/2017

ProLibris 1-2017:
NRWs neue
Hochschulbibliotheken

Von der Planung zum Praxistest: Fünf Hochschulbibliotheken stellen IM FOKUS die Besonderheiten ihrer Häuser vor. Außerdem lesen Sie u. a.:

  • Politisches Frühstück: „Hindernis Urheberrecht – für eine Allgemeine Bildungs- und Wissenschaftsschranke“
  • Das fordern die NRW-Bibliotheken von der Landespolitik
  • C.H.Beck und die Zukunft des Sachbuchs im digitalen Zeitalter [mehr]

6/2017

Bundeskartellamt greift Beschwerde gegen Projekt DEAL nicht auf

Bereits Ende Mai hat das Bundeskartellamt entschieden, kein Verfahren gegen das Projekt DEAL einzuleiten. Damit greift die Behörde eine Beschwerde des Börsenvereins des deutschen Buchhandels nicht auf. Dieser hatte DEAL vorgeworfen, seine Marktmacht beim Bezug elektronischer Zeitschriften zu missbrauchen. Im Rahmen des Projekts DEAL wollen die deutschen Wissenschaftsorganisationen bundesweite Lizenzverträge für elektronische Fachzeitschriften großer Wissenschaftsverlage erreichen. Ein Ziel: niedrigere Kosten für die wissenschaftlichen Bibliotheken. » Zur Pressemitteilung

5/2017

Schreiben an Ausschussmitglieder Bundestag: UrhWissG

Mit einem Schreiben wendet sich der vbnw am 24. Mai 2017 an die Abgeordneten des Bundes und des Rechtsausschusses, um deren Unterstützung zum Beschluss eines Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzes  mit den jetzt vorgesehenen hochschulfreundlichen Inhalten noch vor der Bundestagswahl im September 2017 zu erzielen. » Zum Schreiben

3/2017

Rauschende Feste bei der "Nacht der Bibliotheken" 2017

„The place to be!“, das waren gut 200 Bibliotheken in ganz NRW am Freitag, 10. März 2017 für mehr als 50.000 Gäste. Alt und Jung feierten unter diesem Motto der 7. „Nacht der Bibliotheken“ rauschende Feste mit Musik, Tanz, Spiel und Poetry-Slam. Die Schirmherrschaft hatte das EU-Parlament übernommen. vbnw-Präsident Andreas Bialas sagte zur Eröffnung: „Lasst uns, die wir die Vernünftigen sind, uns unterhaken, damit die Bekloppten nicht die Welt regieren.“  [mehr]

3/2017

Bundesregierung beschließt neues Urheberrecht

Die Bundesregierung hat den von Justizminister Heiko Maas vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft beschlossen (s. Newsletter). Damit setzt der Entwurf die Maßgabe des Koalitionsvertrages um, eine sogenannte „Bildungs- und Wissenschaftsschranke“ im Urheberrecht zu schaffen. Jetzt müssen bis zum 7. Juli 2017 noch Bundestag und Bundesrat zustimmen.  [zum Gesetzentwurf]

3/2017

vbnw-Forderungen an die Landesregierung 2017

Der vbnw veröffentlicht seine Forderungen an die Landespolitik. Hintergrund sind die Landtagswahlen am 14. Mai 2017 in NRW. Fünf Themen stehen für den Verband im Vordergrund und werden seine Lobbyarbeit in der kommenden Legislaturperiode bestimmen: Urheberrecht, Lizenzen und Informationsangebote/E-Books, Bibliotheksgesetz, Langzeitarchivierung, Bibliotheks- und Discoverysysteme. » vbnw-Forderungen 2017

2/2017

Politisches Frühstück informierte zum Thema Urheberrecht

Der vbnw hatte zu seinem politischen Frühstück  im NRW-Landtag Mitte Februar nicht nur Abgeordnete, sondern auch eine hochkarätige Expertin eingeladen. Katharina de la Durantaye, Professorin für Bürgerliches Recht und u. a. spezialisiert auf das Urheberrecht, informierte über die aktuellen Ansätze einer allgemeinen Bildungs- und Wissenschaftsschranke. ProLibris, die Zeitschrift des Verbands, berichtet in Heft 2-2017 über diese Veranstaltung. » Mehr Informationen zu Zeitschrift ProLibris


Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
vbnw
dbv Deutscher Bibliotheksverband